Hallo, lassen Sie uns bitte wissen, wie wir uns weiter verbessern koennen.

Ich habe nun erstmals in die Kommentare zu den Artikeln geschaut und mir scheint es ist ein Sammelbecken für Hetzer und Rechtsextreme.

Viele Kommentare zu den Artikeln sind unerträglich. Hetze, Fremdenfeindlichkeit und rechtsextreme Ansichten. Ich finde es sollte eine Kontrolle erfolgen, oder es sollten gar keine Kommentare mehr möglich sein. Oder möchte Yahoo ein Sprachrohr für diese Leute sein?

1308. eingeordnet
Abstimmen
Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
Joachim Janken teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →

1 Kommentar

Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • Jo Hewel kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Genau DAS kommt mir auch in den Sinn, wenn ich die Kommentare anschaue. Heute wollte ich einen Beitrag als nicht "compliant" zu den Bestimmungen von yahoo melden, aber diese Funktion war nicht verfügbar, bzw. der Meldevorgang ließ sich nicht abschließen. Damit es vielleicht doch jemand bei yahoo liest, stelle ich meinen Kommentar als Beitrag hier ein. Es geht um folgende Nachricht:

    "Stadt sucht Lösung: Kleine Siedlung in Köln-Weidenpesch verfällt allmählich"

    Der letzte Kommentar (von 12, mit allesamt rassistischen und faschistoiden Parolen) rief dazu auf, die Verantwortlichen an die Wand zu stellen und sofort zu erschießen. Dazu mein Kommentar an yahoo:

    Nicht nur dieser, sondern SÄMTLICHE Kommentare hier verstoßen gegen die Richtlinien! Sie sind alle rassistisch, chauvinistisch, beleidigend und rufen teilweise zu Gewalt auf. Gibt es hier keine Redaktion, die mitliest?? Oder ist das etwa so gewollt, dass yahoo mittlerweile nur noch als Stichwortgeber für rassistische, sexistische und Gewalt verherrlichende Beiträge fungiert, damit möglichst viele User die lesen und sich daran erfreuen können? Egal, um was es geht: Eigentlich JEDER Artikel wird hier für das massenhafte Veröffentlichen von Hassbeiträgen genutzt, und von yahoo kümmert sich kein Schwein darum! Stattdessen wird der dämliche Spruch eingeblendet "Schade, dass Ihnen dieser Beitrag nicht gefallen hat!". NEIN, es ist NICHT SCHADE, wenn Leser den offenen Faschismus einiger User kritisieren. Im Umkehrschluss ist es aber auch NICHT SCHADE, dass yahoo derart indifferent reagiert, sondern es ist EIN SKANDAL!

Feedback- und Wissensdatenbank